Montag, 14. April 2014

Herz am Montag Nr.11


Manchmal schreibe ich in einer Gruppe toller Frauen mit, die ich über DaWanda kennengelernt habe.Sie sind schon ziemlich verrückt und haben einen Blog zusammen:http://fredissimas.blogspot.de
Immer Montags- Herz am Montag Thema und da ich dieses Mal eine Blogverlosung durchführe, poste ich den Beitrag auch in meinem Blog.
Übrigens, an die Fredissimas habe ich auch schon mein Herz verloren.
 
Schon wieder ein Herz verloren!
Letztes Wochenende verbrachte ich auf einem schönen Kunsthandwerkermarkt in Monsheim im Wonnegau- Wonnegau ist ja schon so ein Wort, wo einem ganz wohlig wird.
Eine sehr schöne Gegend!
Abends besuchte ich eine Freundin, die ich auf unseren Frauenabenden kennengelernt habe. Ihr Urgroßvater baute vor ca. 100 Jahren die Villa Fliedner  http://villa-fliedner.de/ und Andrea und ihr Mann Benedict West bewirtschaften und beleben heute das Haus und vermieten dort Zimmer.
 








An der Eingangstür dieses schönen Hauses wird man schon herzlich empfangen und im Inneren setzt es sich fort. Schöne hohe Räume, viele liebevolle Details  in den Zimmern  und auf dem parkähnlichen Gelände.













Ich frühstückte morgens in diesem bezaubernden, verwunschenen Garten und mir liefen immer wieder kleine, liebevoll arrangierte Details über den Weg.

















Sogar Herr Osterhase huschte vorbei, wollte sich aber nicht lange aufhalten lassen...



Sehr ungewöhnlich für diese Gegend ist dieser Baum, der nunmehr 100 Jahre alt schon ist. Na, wer weiß es wie sein Name ist und springt in meinen Osterlostopf? Bitte hier oder beim evtl. Gewinn einen frühlingshaften Kommentar mit der Lösung bis zum 17.04.14 8:00 Uhr hinterlassen.
 Zu gewinnen gibt es für eine von euch, die die Lösung kennt, dieses, da es auch eins und doppelt ist:
 http://de.dawanda.com/product/57244679-kleines-Perlringspiel-aus-massiv-Silber-3
in eurer passenden Ringgröße natürlich. Viel Spaß beim raten und Herr Goethe gibt ja sehr wertvolle Tips.....
Ich liebe dieses Frühlingswetter, es grüßt euch herzlich die Goldmarie von Hand-Werks-Art

Kommentare:

  1. Ich habe mir angewöhnt, bei meinen Handlungen meinem Herzen zu folgen
    und weder an Mißbilligungen noch an Folgen zu denken.

    Johann Wolfgang von Goethe *♥Ginko-Glücksbaum als Lösung*

    Österliche Grüße zur Karwoche von Annette

    AntwortenLöschen
  2. *seufz*... Das hast du aber schön geschrieben, Frau Goldmarie, das mit den Fredissimas... hehe

    AntwortenLöschen
  3. Villa Fliedner bestimmt mal besuchen werd ;-) *♥freu*

    AntwortenLöschen
  4. Dickes, großes Herz für Dich und Deinen Beitrag -> seufz, soooooo schöööööön!
    __________$$$$$___(▒)(▒)
    
________$$$$$$$$_(▒)(♥)(▒)
    
__$$$$$$$$$$$$$$__(▒)(▒)
    
_$$$$$$$$$$$$$$_____$$$$$
    
_$$$$$$$$$$$$$_____$$$$$$$$
    
__$$$$$$$$$$$______$$$$$$$$$$$$$$
    
_____$$$$$$$$_______$$$$$$$$$$$$$$
    
__________$$$________$$$$$$$$$$$$$
    
______________________$$$$$$$$$$$
    
___٩(❀‿❀)۶____________$$$$$$$$
    
______________________$$

    AntwortenLöschen

© 2015 · Goldschmiede Grit Schulze